(Ich sehe was, was du nicht siehst!)

Ich sehe was, was du nicht siehst!

Montag, 9. Mai // 17:00-18:30

Projektbeschreibung: Ich sehe was, was du nicht siehst!

Wahrnehmungsspaziergang – offen für Alle

In der Stadtforschung ist das Spazierengehen eine zentrale Methode, um einen Raum bewusst wahrzunehmen. Die sogenannten Wahrnehmungsspaziergänge bieten die Chance, Details zu entdecken, die im Alltag übersehen werden. So lässt sich zum Beispiel ein Gefühl dafür entwickeln, warum man sich an einem Ort wohlfühlt oder welche Elemente die Atmosphäre stören.

Im Auftaktworkshop zu unserer Aktionswoche möchten wir diese Methode gemeinsam mit Ihnen ausprobieren und so einen neuen Blick auf die Untere Bahnhofsstraße werfen. Anhand von angeleiteten Spaziergängen schauen wir uns an, welche Qualitäten die Straße hat, warum sie uns gefällt oder auch nicht gefällt, und welche Besonderheiten bei der schnellen Einkaufsrunde bisher vielleicht immer untergegangen sind.

Jetzt anmelden!

Details

Autor*innen